KleinSTADTMenschen

-Das Fotoprojekt-

Verschiebung der Dimensionen

Als Fotografin erzählt Simone Thieringer   Bildergeschichten. Liebevoll, witzig, geheimnisvoll oder auch skurril stehen die „KleinSTADTMenschen“ da und lassen viel Raum für die eigene Fantasie.

 

Die aus dem Modellbau entliehenen Figuren erhalten durch die Art der Darstellung und Aufstellung ganz neue Rollen zugewiesen. So wird der ahnungslose Mann von einer scheinbar riesigen Schnecke bedroht, das betagte Liebespaar hält einen viel zu großen Ring in der Hand. Die Kellnerin duckt sich vor der Möve und der Stuhlkreis auf dem Marktplatz wird  zur Arena. 

 

Simone Thieringer geht es bei den Inszenierungen um die Verschiebung der Perspektiven. Die üblichen Dimensionen werden aufgehoben. Was ist real, was klein, was groß?  Man könnte meinen, dass es sich um Fotomontagen handelt. Dem ist nicht so, alle Aufnahmen entstanden vor Ort, zum Teil mit Unterstützung zufällig vorbeikommender Personen. „In der heutigen Zeit wir fototechnisch so viel manipuliert, dass man sich nicht sicher sein kann, ob der Inhalt der Realität entspricht. Hier ist alles echt, muss nur richtig eingeordnet werden“, sagt die Fotografin. Die Geschichten hinter den Fotos darf sich jede und jeder selbst ausdenken. 

 

Projekte:

Stadt Telgte 2017

Graf Adolf Gym.Tecklenburg und

Vhs Lengerich 2018

Stadt Ibbenbüren 2018

TIM Meppen 2018

Stadt Drensteinfurt 2019

Borkum Herbst 2019

Lengerich 2022

Spelle 2022

 

 

 

Danke an die Fa. Preiser für die Genehmigung zur Verwendung der Figuren für das Projekt KleinstadtMenschen.

 

 

Konzepte Stadtwerbung

individuelle Konzepte werden für Baustellenbespielungen, Schulprojekt, Absperrungsgestaltung u.s.w. entwickelt.

Konzept auf Anfrage:

0152 23 91 81 07 

Simone Thieringer


Making off